Insel 2: Video planen

Land in Sicht! Wir steuern Insel 2 mit der Video-Flotte an und benötigen dafür Dein bisheriges Wissen! Im letzten Schritt wurdest Du bereits gebeten, Fragen zu Deinem Vorhaben zu beantworten. Ich hoffe, sie haben Dir geholfen, Deine Videoidee weiterzuentwickeln und die notwendigen Rahmenbedingungen zu klären. Mit Deinen Antworten geht's nun ans Drehbuch und Storyboard.

Drehbuch


In Deinem Drehbuch hältst Du schriftlich fest, was genau Du später filmen möchtest. Welche Inhalte sollen auf welche Weise und in welcher Reihenfolge dargestellt werden? Normalerweise bestehen Drehbücher aus mehreren Seiten und ganzen Sätzen. Für ein kurzes Lernvideo reichen jedoch auch Stichpunkte, sofern diese Deine Ideen zutreffend festhalten. In diesem Wikibooks-Kapitel erfährst Du Näheres zum Drehbuchschreiben. Außerdem findest Du auf YouTube zahlreiche Videos, die die Erstellung von Drehbüchern erläutern.

Storyboard


Storyboard
Abbildung: 1 - Storyboard

Storyboard Der Antrag von Gert Egle/www.teachsam.de, CC BY SA.

Das Storyboard entsteht nach dem Drehbuch. Im Gegensatz zum Drehbuch enthält es kaum schriftliche, sondern vielmehr bildliche Inhalte. In Form von Skizzen werden die einzelnen Szenen des Videos festgehalten und mit Memos zu Szenenbild, Technik, Text, Schauspielern, Ton oder Musik ergänzt. Storyboards werden häufig in Tabellenform angefertigt. Die jeweiligen Spalten lassen sich meist in Skizzen, Text und Anweisungen/Notizen unterteilen.


TIPP TIPP!

Weniger ist mehr! Verzichte bei deinem Lehrvideo auf große Special-Effects, sondern fokussiere Dich auf den Inhalt, den Du vermitteln möchtest! Um deinem Video gut folgen zu können, bietet sich außerdem eine Unterzeilung in verschiedene didaktische Sequenzen an. Zum Beispiel: Einstieg, Zusammenfassung, Fazit/Ausblick.

Hilfreiche Quellen:

Informationen zur Erstellung eines Storyboards findest Du beispielsweise auf teachSam, einem OER-Portal für Lehrende und Lernende zu den Fächern Deutsch, Geschichte und Politik.

Eventuell hilft Dir auch e-teaching-org zur didaktischen Aufbereitung von Videos weiter.


Workspace WORKSPACE

Sollte es unterwegs stürmisch werden, dann vergiss nicht, dass offene Bildungsresssourcen von Kollaboration udn Austausch leben. Scheue bitte nicht davor zurück, Dich bei Fragen oder Denkanstößen im Forum mit mir und anderen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Nun erstmnal viel Erfolg, Matrose und weiterhin gute Fahrt! Mit fertigen Drehbuch und Storyboard treffen wir uns auf Insel 3 wieder.