OER verwenden

Möchtest Du offene Bildungsmaterialien verwenden, dann ist die Verwendung zwar kostenlos, trotzdem solltest Du bei der Nutzung von OER auf einige Dinge achten.

Informationen zur verwendeten OER angeben: Die TULLU-Regel

Grundsätzlich gilt: Verwendest Du fremde Materialien, ist die/der Autor/in dieser zu nennen. Ausnahmen bilden offene Bildungsmaterialien, die unter der CC0 Lizenz veröffentlicht wurden. In diesem Fall hat die/der Urheber/in keinerlei Rechte geltend gemacht und Du kannst das Material verwenden ohne Namen und Ursprungsort zu nennen. Dennoch kann es nie schaden, diese Informationen trotzdem zu veröffentlichen.

Bei allen anderen Lizenzen, die offene Bildungsmaterialien auszeichnen, also

  • CC BY
  • CC BY-SA
  • CC BY-ND
  • CC BY-NC
  • CC BY-NC-SA
  • CC BY-NC-ND

sind die urhebende Person des jeweiligen Materials, die Lizenz, unter der es veröffentlicht wurde, und der Ursprungsort des Materials zu nennen.

Eine Eselsbrücke für die korrekte Angabe dieser Informationen bietet die TULLU-Regel. TULLU steht für

  • Titel
  • Urheber/in
  • Lizenz
  • Link zur Lizenzen
  • Ursprungsort

Füge außerdem die Angabe hinzu, ob Du Änderungen an dem Material vorgenommen hast.


tullu
Abbildung: 1 - tullu

Beispiel:

Für diese Grafik, die unter CC BY Lizenz steht, müssen nach der TULLU-Regel folgende Angaben gemacht werden:

"Die TULLU-Regel zur korrekten Verwendung von offen lizensierten Werken" von Julia Eggerstein nach einem Konzept von Sonja Borski und Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 4.0


OER miteinander mischen

Möchtest Du nicht nur eine, sondern mehrere offene Bildungsmaterialien verwenden und - beispielsweise in einem Arbeitsblatt - zusammenführen, dann musst Du ebenfalls auf die Lizenzen der OER achten. Denn nicht alle OER lassen sich gemeinsam verwenden. So schließen offene Bildungsmaterialien, die beispielsweise eine Lizenz mit ND (No Derivatives, keine Bearbeitung) besitzen, bereits alle möglichen Remixe mit anderen Materialien aus.

Aus dieser Tabelle von Creative Commons unter CC BY Lizenz kannst Du entnehmen, welche Lizenzen miteinander kompatibel sind:

Lizenzen
Abbildung: 2 - Lizenzen

Zur Veranschaulichung zum Mischen von OER kann Dir auch dieses Video von Sandra Schön und Martin Ebner unter CC-BY 4.0 dienen: